Dienstag, 24. November 2015

Weihnachtsstern

Pünktlich zum 1. Advent ist der Weihnachtsstern fertig geworden. Der Top (65x65 cm) prunkt auf dem großen Tisch und freut sich schon auf das erste Advents-Licht.
Für das Zentrum habe ich zwei Seidenkrawatten filetiert und gefliest. Die Quiltbahnen verlaufen in den Nähten. Die Grünranken zwischen den roten Zacken habe ich ebenfalls umquiltet. Quiltlinien auch knapp über dem äußeren Grünranken-Rahmen.
Lange habe ich überlegt, welche Farbkombination ich wählen soll. Schließlich bin ich dann doch beim traditionell komplementären Grün-Rot-Kontrast geblieben. What else?

Ab heute weihnachtet es - wenn auch noch sehr verhalten. Ein Blick aus dem Wohnzimmerfenster zeigt mir weiße Schwarzwaldhöhen. Restliche pinkfarbene Rosenblüten im Garten haben sich noch gehalten, und die eine oder andere Terrassen-Pflanze trotzt der Kälte und blüht in hellroten und lilafarbenen Tönen. Die Kapuziner haben sich verabschiedet und hoffen auf eine Neusaat im Frühling.
So soll es sein.

Kommentare:

  1. Mit klassischen Farben macht man ja zu dieser Jahreszeit nie was falsch.

    Aber hey, Doc, laß Dir doch mal einen Maschinenquiltkurs mit mir zu Weihnachten schenken ;-)

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Sehr geschmackvoll, die Farbzusammenstellung. Das da Krawatten dran glauben mussten sieht man gar nicht, aber wahrscheinlich in Echt, das es Seide ist.
    Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  3. Das hast du wieder mal ganz der Jahreszeit angepasst hingekriegt. Gefällt mir sehr gut, du hast auch wirklich präzise gearbeitet. Auch die traditionelle Farbwahl find ich gut.
    LG este

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab ja gestern schon einen Kommentar abgegeben - weiß nicht warum der nicht durchgekommen ist. Also nochmal: Dein Weihnachtsstern ist dir wirklich sehr gut gelungen, du hast sehr präzise gearbeitet und deine Entscheidung die traditionellen Farben zu verwenden war genau richtig.
    LG este

    AntwortenLöschen