Freitag, 24. November 2017

Meisen und Noten - Komposition


So stelle ich mir die Komposition vor. Habe die einzelnen Elemente locker auf den Stoff für die Rahmung gesetzt. Änderungen sind noch möglich. 

Der Rahmen-Stoff weist ein Paisley-Muster auf. Meine erste Reaktion: Besser wohl nicht. Dann sah ich mir das Muster genauer an und fand es sehr reizvoll, wie die Ornamente gewissermaßen unter die 'Meisen-Kästchen' floaten. Und es bleibt alles Ton in Ton. Und nun geht es weiter ...

Maße ca 90 x 115 cm.



Dienstag, 21. November 2017

Meisen und Noten 12


Nun hat sich der Meisen-Chor eingefunden, die Partituren sind auf die Notenständer platziert und das Konzert kann beginnen. Nun werde ich die Teile trimmen, und dann mache ich mich an die Komposition. Dann das Finale: Sandwich, Quilten, Binding. Also, die Geschichte ist noch längst nicht geschrieben.

Sonntag, 19. November 2017

Meisen und Noten 11



Befinde mich auf der Zielgerade mit meinen 'Notenmeislein'. Die Nummer 11 (von 12) habe ich 'crazy' gestaltet. Musste ein Quadrat haben, das herausfällt und für einen Kontrast sorgt. Wird dann spannend, wenn ich alle 12 zusammenhabe und dann die Komposition vom Top oder von der Decke vornehme. Den Stoff für das Rahmenwerk habe ich ebenfalls gefunden.
Also, auf zum Endspurt!

Donnerstag, 7. September 2017

Meisen und Noten E7


Wieder ein neues Element, das siebte, gepatcht. Habe eine einfache geradlinige Komposition gewählt. Dafür scheint mir ein poetisches Stück gelungen zu sein. Eine Meise sitzt vor einem Käfig, und um sie herum zwitschern fröhlich und frei viele Vögelchen. Das sind natürlich die Noten.
Ich denke, wenn ich zwölf Teile zusammenstelle, erst dann kommen die unterschiedlichen Bilder zu einer Einheit zusammen und können ihre Wirkung entfalten.

Montag, 14. August 2017

Meisen und Noten


Habe ein neues Projekt gestartet: "Meisen und Noten". Nur drei unterschiedliche Stoffe: Hell-Beige, Noten und Meisen mit Käfig und Schrift. Dany und ich haben die Stoffe zusammen ausgewählt. Bedingung: Ton in Ton. 
Dann habe ich mich an die Kompositionen gemacht. Jedes Teil misst 22x22 cm. Ich denke, da müssen eine Menge Quadrate zusammenkommen, damit die Teile sich zu einem Gesamtmuster zusammenschließen. Hier also erst einmal der Anfang...
Stellen wir uns also dieser Herausforderung: Und dann sagt man ja fürderhin: Der Weg ist das Ziel.

Mittwoch, 12. Juli 2017

Tatzen


...endlich fertig geworden - mit langen Pausen und Unterbrechungen. Nun prunken die Tatzen (100x 135 cm) zunächst noch an der Wohnzimmerwand. Es wartet die Quilt-Arbeit auf mich, damit ich die Decke im Herbst Dany überreichen kann.

Donnerstag, 27. April 2017

E 11 & 12


Geschafft - wenn auch noch nicht ganz ... Die letzten beiden Elemente liegen vor. Nun geht es an die Komposition.


Alle zusammen! Das ist noch keine Komposition. Die werde ich in aller Ruhe bei einem Glas Cremant mit Dany ausbaldovern. Gleichzeitig müssen wir uns über die Farbe und das Muster der Zwischen- und Randstreifen im klaren werden. Dann geht es ans Trimmen der einzelnen Elemente, so dass ich eine ziemlich erträgliche Passgenauigkeit erreiche. (Eine Notfalltür: Je breiter die Streifen, je mehr kann geschlampt werden - aber das wollen wir ja nicht.)
Und dann: Nähen, Sandwichen, Quilten, Bendern. Das Endmaß wird ca 130x100 cm betragen. Kann sich dann wohl als Sessel-Kuscheldecke für Dany sehen lassen - läuft über den Bauch bis zu den Füßen und von einer Hüfte über die andere.