Dienstag, 25. Oktober 2016

Goldköpfchen


Die unerwartete Zusendung von vielen Seidenkrawatten eines Freundes hat mich auf die Idee gebracht, eine Fisch zu gestalten. Das Schnittmuster war schnell skizziert, und dann legte ich los. Der schmale rote Rahmen - eigentlich sehr charmant - gefiel mir eigentlich nur, weil die Arbeit endlich gepatcht war. Doch dann erinnerte ich mich an ein altes Seidenhemd mit einem Fischmuster. Das musste daran glauben, und ich hatte einen schönen veritablen Fisch-Rahmen. Nun schwimmen die Wassertiere munter als Top (60x60) auf unserem Tisch einher. Goldköpfchen ist natürlich der Leader.

Kommentare:

  1. Sehr schön und eine tolle Verwendung von alten Krawatten und eines schönen Hemdes.
    Eva

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbar wie kreativ du bist. Ich hab übrigens auch für eine Freundin, deren Mann begeisterter Taucher war, aus Seidenkrawatten (mit Fischmotiven) Kissen genäht. Bei weitem nicht so kunstvoll wie deine Kreation.
    LG este

    AntwortenLöschen
  3. Du brauchst immer intensive Farben, gell? Find´ ich gut.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ehrenfried,
    das ist ein richtig toller Fischquilt und die Krawatten / das Hemd haben ein sehr schönes Zweitleben bekommen.
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen